transformstorys_background

Overwatch Suits

Geschrieben von LaylaTF (Transformstorys) | Veröffentlicht am 19.12.2018 | MtF MC BM | 8 1277


Tags: Sexy Liebe Leggings Romantisch Hotpants Gamer Overwatch D.Va DVa Mercy Skinsuit Suit

Thumbnail

Nick war ein recht typischer Junge. Wie viele liebte er Videospiele und sein absolutes Lieblingsspiel war Overwatch. Er hatte viele hundert Spielstunden in dem Spiel, viele seine Freunde spielten auch Overwatch. Auch seine Freundin Katy spielte es sehr gerne. Er spielte am allerliebsten D.Va und sie spielte meistens Mercy. Sie waren echt gut zusammen und hatten immer viel Spaß. Eines Tages schlug Katy vor „Hey, was hältst du davon, wenn wir uns beide ein Cosplay unserer Lieblingscharaktere bestellen!“ „Ich weiß nicht...“, antwortete Nick, „Ich und ein D.Va Cosplay? Ich mein, du bist eine Frau, bei dir würde ein Mercy Cosplay sicherlich gut aussehen, aber bei mir D.Va...“ „Komm schon! Das wird lustig“ sagte sie lächelnd und aufmunternd. „Ich wette wir werden das beste D.Va und Mercy Paar, das es gibt!“ sie lächelte „Hmm. Na gut“ stimmte Nick zu. Katy grinste, umarmte Nick und gab ihm einen Kuss. 

Ein paar Tage später, kam Katy bei ihm vorbei. „Hey, Nick. Die Kostüme sind angekommen!“ „Cool, zeig mal her!“ Katy stellt den Karton auf Nicks Schreibtisch, holt einen zusammengelegten Stoff heraus und gibt ihn Nick. Nick entfaltete den Stapel und hielt einen D.Va Skinsuit vor sich. „Und du meinst, das sieht gut aus an mir? Ich habe schließlich keinen Körper wie D.Va. Da wird sowas hautenges doch sicher...“ „Das ist überhaupt kein Problem. Es wird super aussehen. Vertrau mir!“ Sie zwinkerte im zu. „Los zieh es an!“ „Jetzt sofort?“ „Ja klar, du Dummkopf“, sagte sie mit einem Lächeln. Nick seufzte und zog sich bis auf die Unterhose aus. Dann öffnete er den Reißverschluss am Rücken des Anzugs, stieg zuerst mit den Beinen rein und dann schob er seine Arme durch die Ärmel. „Warte, ich helfe dir!“, sagte Katy, ging hinter ihn und zog den Reißverschluss hoch. Dann griff sie in den Karton, holte zwei weiße Handschuhe raus und gab sie Nick, die diese sofort anzog. Er betrachtete sich im Spiegel „Na ja, so super seh ich nun nicht darin aus“ „Du musst noch etwas Geduld haben“ kicherte Katy. „Aber ich muss sagen der Skinsuit passt erstaunlich gut. Wo hast du eigentlich so einen in der Größe für nen Jungen wie mich gefu...hhh...“ Nick keuchte „Was ist das? Der Anzug zieht sich auf einmal stark zusammen! Das ist viel zu eng, was passiert hier?“ „Keine Sorge Süßer, das ist gleich wieder vorbei!“ Nick schaute ungläubig seine Freundin an. Wie konnte sie nur so ruhig bleiben während er kaum noch Luft bekam? 

Dann sah er hinter ihr im Spiegel was passierte. Der Suit wurde nicht einfach enger, er verformte Nicks Körper! Er schaute, wie im Spiegel seine Schultern zusammenrückten, seine Taille schlanker, seine Hüfte breiter, sein Arsch größer und insgesamt seine ganze Figur femininer wurde. Dann erhob sich seine Brust, als ihm plötzlich zwei Brüste wuchsen. „K.. Katy“ frage er, aber er wurde unterbrochen, als der Anzug sich in seinem Schrittbereich stark zusammenzog. Er erwartete einen Schmerz, aber er tat gar nicht weh. Es war sogar eigentlich ein sehr angenehmes Gefühl. Dann war es verschwunden. Im Spiegel sah Nick nur, dass die Beule die vorher durch den Suit zu sehen war, jetzt komplett verschwunden war. Er ahnte schon, was passiert war und fasste sich langsam in den Schritt. Seine Vermutung bestätigte sich. Er fühlte weder seinen Penis, noch seine Hoden. Stattdessen fühlte er durch den Suit hindurch einen Schlitz. Nick war geschockt. Was war geschehen. Träumte er? Es war doch nicht möglich, dass er sich einfach in ein Mädchen verwandelte. Er wollte sich an Katy wenden, aber dann fühlte er etwas auf seinen Schultern. Er schaute wieder in den Spiegel und sah, dass seine Haare immer länger wurden und ihm nun bis zur Taille gingen. Als er wieder hochschaute war er geschockt. Während er seinen Haaren beim Wachsen zugesehen hatte, hatte sich sein Gesicht komplett verändert. Er staunte nicht schlecht, denn das was er im Spiegel sah, was eine perfekte Kopie von D.Va. Auf deinen Wangen erschienen vier pinke Zacken und auf seinem Kopf erschien ein Headset. Damit schien die Verwandlung abgeschlossen.

Nick war baff. Er drehte sich zu Katy, die ihn erwartungsvoll anlächelte. „Und wie gefällt es dir?“ „Wie es mir... Was ist hier grade passiert Katy?“ Nick erschrak etwas, da sich seine Stimme auf einmal anhörte wie die von D.Va „Ganz ruhig“ versuchte sie ihn zu besänftigen „Ich habe im Internet diese Skinsuits gefunden, die einen in die jeweiligen Charaktere verwandeln. Ich fand das mega spannend und wollte sehen, ob das wirklich funktioniert. Und das tut es“ Katy lächelt über beide Ohren „Und deswegen hast du mich in ein Mädchen verwandelt?“ „Keine Sorge, wenn du in genau 24 Stunden den Suit nicht trägst, verwandelst du dich wieder zurück“. „A.. Aber wieso?“ fragte Nick. „Wieso nicht?“, frage Katy lächelnd zurück, „Das ist doch mega cool! Und du kannst mir nicht erzählen, dass du nicht gerne mal wissen wolltest, wie es ist ein Mädchen zu sein, oder?“ Katy zwinkerte mir zu. Ja, welcher Junge hatte sich das nicht mal gefragt. Von daher betrachtet war das hier eine einmalige Gelegenheit. „Außerdem...“ druckste Katy betreten herum „...habe ich letztens herausgefunden, dass ich bisexuell bin. Und daher... Als ich diese Skinsuits sah, wurde mir klar, dass ich damit diese Seite an mir entdecken kann, ohne dass ich dich... Nunja...“ Katy guckte betreten auf den Boden. Nick ging einen Schritt auf sie zu und umarmte sie. „Ich liebe dich“, sagte Nick, „Deshalb werde ich alles für dich tun.“ er löste die Umarmung, ließ sie aber nicht los „Und wenn du möchtest, dass ich für einen Tag D.Va bin, dann mach ich das“ Katy fing wieder an breit zu lächeln. Eine Träne kullerte ihre Wange herunter. Sie gab ihrem Freund eine kurze Umarmung und wendete sich dann wieder dem Karton zu.

„Ich noch eine Überraschung für dich. Dreh dich bitte um“ Nick drehte sich um. „Nicht schummeln!“ kicherte Katy. Nick hörte, wie sie ihre Sachen auszog und etwas anzog. Kurz darauf hörte er, wie sie anfing zu stöhnen. Er wollte sich umdrehen und sehen was mit ihr los war, aber Katy sagte schnell mit gepresster Luft: „Dreh dich nicht um! Ich sage wann!“. Ein paar weitere Sekunden vergingen und dann sagte Katy „Okay du kannst dich umdrehen!“ Nick war verwirrt. Die Stimme klang so überhaupt nicht nach der von Katy, woher hatte sie auf einmal diesen Schweizer Akzent... Nick hielt sich die Hand vor den Mund, als er Katy sah. Oder besser gesagt Mercy. Katy hatte einen Mercy Skinsuit an und war vom Aussehen nicht von der „echten“ Mercy aus dem Spiel zu unterscheiden. Katy hatte nie einen schlechten Körperbau gehabt, aber der Anzug hatte nochmal eine Schippe drauf gesetzt. Ihre Kurven waren Perfekt. Ihr Brüste und ihr Arsch waren auch etwas größer geworden und hatten perfekte Formen. „Und, wie sehe ich aus?“, fragte Katy mit der Stimme von Mercy und ihrem Schweizer Akzent. „Du, du siehst einfach nur Hammer aus Mercy!“ 

Katy kicherte „Du nennst mich also schon Mercy?“. Nick wirkte kurz etwas verwirrt, dann antwortete er „Aber das stimmt doch, du heißt doch Mercy, oder nicht?“ „Nein“, sagte sie verwirrt. „Ich heiße doch Mercy!“ Es dauerte einen Moment bevor sie bemerkt hatte was sie grade gesagt hatte. Sie hielt sich die Hände vor den Mund „Oh mein Gott. Kann es ein, dass diese Suits uns nicht nur äußerlich verändern?“ „Wie meinst du das?“ „Sag mir deinen Namen!“ „Wieso das? Ich heiße D.Va. Bzw. mein richtiger Name ist Hana Song“ auch Nick brauchte ein paar Sekunden, bis er begriffen hatte. „Du meinst, wir verwandeln uns auch mental in die Charaktere?“ Katy nickte entgeistert. Dann fasste sie sich plötzlich an den Kopf. „Ahh was ist das?“ Nick wollte zu ihr eilen, aber dann überfuhr es auch ihn. Er sah Bilder, Bilder aus dem Leben von Hana Song, ihrer Kindheit, wie sie unter ihrem Tag D.Va zum E-Sport Champion wurde und wie sie mit ihrem MEKA die Omics bekämpfte. Dann war es vorbei. Hana erinnerte sich zwar daran, dass sie einmal Nick gewesen war und sich nur in D.Va mithilfe eines magischen Skinsuits verwandelt hatte, aber die Erinerung fühlte sich sehr fern an. Die Erinnerungen von Hana Song waren viel stärker. Sie schaute rüber zu Mercy. Sie schien ähnlich zu empfinden. Auch Katy waren die Erinnerungen von Angela „Mercy“ Ziegler viel näher als ihr altes Leben. „Hey Angela“, sagte Hana, „Du siehst echt sexy aus!“. Mercy lächelte und ging langsam auf D.Va zu „Du aber auch Hana“ sagte sie und fing an sie zu küssen. Hana erwiderte den Kuss. Sie ließen sich zusammen in Bett fallen und begannen sich gegenseitig über ihre Körper zu streicheln während sie sich küssten. Tief im inneren wussten beide, dass sie die Suits nicht ausziehen würden in 24 Stunden. Dafür fühlte sich das hier einfach viel zu gut an!
 


(Melde dich an um Stories zu liken)

8 1278




Kommentare:


(Melde dich an um Kommentare zu posten)

LifeLine - 15.04.2019 um 15:29 Uhr

Werter Jonas,

ich musste in den letzten Tagen am eigenen Leib erfahren, dass die Story-Entwürfe nicht gespeichert werden. Woran liegt das?

LaylaTF (Transformstorys) - 18.04.2019 um 17:09 Uhr

Hmm. Komisch. Also bei mir funktioniert es einwandfrei. Versuch nochmal irgend nen Storyentwurf zu erstellen.

LaylaTF (Transformstorys) - 18.04.2019 um 19:50 Uhr

Dein Story Entwurf ist auch in der Datenbank vorhanden.

LifeLine - 15.04.2019 um 15:00 Uhr

Werter Jonas,

ich musste in den letzten Tagen am eigenen Leib erfahren, dass die Story-Entwürfe nicht gespeichert werden. Woran liegt das?


Wenn ihr Kommentare seht die beleidigend oder auf andere Weise anstoßend sind, dann meldet diese unter der E-Mail Adresse: transformstorys@gmail.com


EC
IG
Bei der Werbung oben handelt es sich um Affiliate Links.