transformstorys_background

Fatale Wünsche

Geschrieben von sunnysk | Veröffentlicht am 18.07.2019 | MtF FtM AP AR | 3 850


Tags: freunde nutten drogen wunsch m2f f2m mmf ffm

Thumbnail

Sabrina: „Hi Jungs! Kommt rein! Sorry das ich mir noch nichts überwerfen konnte. Ich hoffe, es macht euch nicht aus.“

Jens: „Ach was Sabrina! Bei so einer Augenweide wie du eine bist.“

Olaf: „Jep! Jens hat recht!“

Sabrina: „Danke für das Kompliment Jungs.“

Olaf: „Gerne doch!“

Jens: „Du weißt aber schon das ich dich jetzt hernehmen würde, wenn Olaf nicht hier wäre.“

Olaf: „Warum das? Vielleicht würde ich ja mitmachen! (lach)“

Sabrina: „So! Ihr zwei wollt mich also gerne ficken? Hmmmm? Wie wäre es, wenn ich euren Wunsch erfüllen würde?“

Jens: „Echt jetzt!“

Sabrina: „Klar! Aber wenn ich euren Wunsch erfüllt habe müsst ihr mir meinen Wunsch erfüllen.“

Olaf: „Alles was du willst Sabrina.“

Sabrina: „Na dann zieht euch mal aus und setzt euch auf das Sofa.“

Jens: „Wie du willst Sabrina. Echt seltsam Olaf. Dich in so einer Situation nackt zu sehn. Das hätte ich nie gedacht.“

Olaf: „Ich auch nicht. …Wow! Mein Schwanz regt sich schon!

Sabrina: „Macht mal Platz Jungs! Ich geh in die Mitte! Und jetzt passt mal auf wie ich eure Schwänze verwöhne!“

 

 

Olaf: „Wow! Ist das geil!“

Jens: „Ich habe nie gedacht das du so versaut bist Sabrina.“

Sabrina: „Tja Jungs! Nicht nur ihr habt solche komischen Wünsche!“

Olaf: „Was wünschst du dir von uns, wenn wir dich gevögelt haben?“

Sabrina: „Also ich wünsche mir schon seit Ewigkeiten ein Mann zu sein und es als Bulle mit zwei Cracknutten zu treiben.“

 

 

Jens: „(lach) Sorry! Aber das können wir dir leider nicht erfüllen.“

Sabrina: „Wer weiß? Vielleicht kann ich ja zaubern? Und ihr seid in meinem Bann und könnt es nicht mehr aufhalten. (lach)“

 

 

Jens: „So ein Quatsch! Ich kann aufhören wann ich will! Ich beweise es dir. Ich steh jetzt auf und gehe.“

Sabrina: „Was ist Jens? Ich dachte du willst gehen? (lach)“

Jens: „Shit! Ich kann nicht!“

Olaf: „Ich auch nicht Jens! Was hat die Hexe mit uns gemacht?“

Sabrina: „Hexe? Woher weißt du, dass ich eine Hexe bin? (zwinker)“

Olaf: „Lass uns gehen Sabrina! Es war eine dumme Idee dich vögeln zu wollen! Bitte!!!“

Sabrina: „Zu spät Jungs! Ihr steht unter meinem Bann seitdem ich das erste Mal eure Schwänze berührt habe. Und egal ob ihr nun auch etwas Anderes wollt, ihr macht genau das, was ihr von Anfang an vorhattet. Wunsch ist Wunsch! Und jetzt genießt eure Schwänze solange ihr sie noch habt! (lach)“

Jens: „Was soll das heißen?“

Sabrina: „Das heißt! Ihr bekommt euren Wunsch und ich meinen! Und jetzt Klappe Olaf! Ich will jetzt deinen Schwanz lutschen.“

 

 

Olaf: „Oh! Wow! Ist das geil!“

Jens: „Bitte Sabrina! Lass uns gehen. Bitte!“

Olaf: „Vergiss es Jens! Unsere Körper haben ihren eigenen Willen. Uhhhhh!“

Sabrina: „Ganz Recht Olaf. Und jetzt zu dir Jens!“

 

 

Jens: „Scheiße ist das geil! Obwohl ich es eigentlich gar nicht mehr will. Aber mein Körper ist wie ferngesteuert.“

Sabrina: „(schlurf) Olaf! (schlurf) Nimm mein Bein hoch und fick mich! (schlabber)“

Jens: „Ahhh! Olaf! Tu nicht was sie sagt!“

Olaf: „Ich wehr mich ja Jens! Aber mein Körper tut es einfach! …Komm her du Schlampe! Ich vögle dich bis deine Fotze glüht! …Shit! Was sag ich da nur?“

 

 

Sabrina: „(schlurf) Braver Olaf. (grins) Naaa! Gefällt es euch? (lach)”

Olaf: „Uhhhh! Was soll ich tun Jens? Jede Gegenwehr spornt meinen Körper noch mehr an. Und diese enge Fotze will mehr!“

Jens: „Wow! Sabrina! Du bläst echt geil! …Sorry Olaf! Ich kann auch keine Gegenwehr leisten. Am besten wir lassen es einfach geschehen. Ohhhh Jaaa! Du Schlampe! Tiefer! … Entschuldigung Sabrina.“

Olaf: „Ich glaub mit platzt gleich der Sack!“

Sabrina: „Na dann zieh ihn mal lieber raus und wichse mir auf den Bauch. Wir wollen ja nicht, dass ich schwanger werde. (grins) Sieht das nicht geil aus? (lach)“

 

 

Olaf: „Du Hexe! Uhhhhh! Ahhhhhh! Jaaaaaaaa!“

Sabrina: „So! Und nun zu dir Jens. Sorry das du in Sachen ficken leider zu kurz gekommen bist. Als Belohnung darfst du mir in mein Gesicht abspritzen.“

 

 

Jens: „Ohhhhhh! Jaaaaaa! Schluck du Luder!

Olaf: „Und was geschieht jetzt?“

Sabrina: „Schade! Diese zwei Schwänze werden ein Verlust für andere Frauen sein. So Jungs! Ihr seid nun aus meinem Bann entlassen.“

 

 

Olaf: „Schnell Jens! Ich kann mich wieder Kontrollieren! Klamotten an und nichts wie weg von der Hexe!“

Jens: „Bei mir geht es auch wieder! Moment ich komme.“

Sabrina: „Na Jungs? Wie war‘s? Ich hoffe ihr hattet genau so viel Spaß wie ich? (grins) Seid ihr nun bereit mir meinen Wunsch zu erfüllen?“

 

 

Jens: „Du meinst das mit den Cracknutten?“

Sabrina: „Jep! Genau das! (lach) …Es wäre doch nicht nötig gewesen, dass ihr euch anzieht. Es wird sich eh alles gleich ändern. (grins) Ich muss nur die magischen Worte sagen. Ach übrigens! Ein gewisser Dave kann euer zukünftiges Verlangen befriedigen. Steht im Telefonbuch. (zwinker)“

Olaf: „Bitte nicht!“

Sabrina: „Enda Switcha Due Femalus!“

 

 

Olaf: „Mir ist so seltsam. Ich fühle mich schwach.“

Jens: „Mir geht es auch so.“

Sabrina: „Keine Sorge. Wenn ihr wieder zu euch kommt ist alles vorbei. (grins)“

Jens: „Oh Fuck! Wo bin ich? Wer bin ich? Heilige Scheiße! Ich habe Titten! Und ne Fotze! Und was habe ich da überhaupt an? Sabrina hat nicht zu viel versprochen als sie uns gesagt hat, dass sie uns in Cracknutten verwandeln wird. Wie es wohl Olaf geht? …Seltsam, was ist das für ein Gefühl in meinem Körper? Shit! Ich glaube die Sucht schlägt zu. Ich brauch unbedingt ein Pfeifchen. Irgendwo muss das Zeug doch sein! Verdammt! Leer! Am besten ich schau im Wohnzimmer nach.“

 

 

Olaf: „Oh! Shit! Mein Schädel! Verdammt! War das meine Stimme? Fuck! Ich habe Möpse und ne Muschi! Verdammte Hexe! Was hat sie nur aus mir gemacht? Wie es wohl Jens geht? Verdammt! Warum ist mir auf einmal so komisch? Stimmt ja! Sabrina hat uns ja in Cracknutten verwandelt. Diese verdammte Sucht! Ich brauch unbedingt was. Ahhh! Da ist ja mein Pfeifchen. Oh nein! Sie ist leer! Am besten ich schau mal im Wohnzimmer nach.“

 

 

Jens: „Olaf? Bist du das? Wow! Siehst du heiß aus!“

Olaf: „Danke Jens! Du bist aber auch nicht von schlechten Eltern!“

Jens: "Wir haben ein Problem!"

Olaf: "Du meinst noch eins, außer dem, dass wir jetzt zwei heiße Tussis mit Titten und Mösen zwischen den Beinen sind?"

Jens: „Ich fürchte ja. Wir haben kein Crack mehr da!“

 

 

Olaf: „Ich weiß! Aber wie kommen wir an das Zeug? Komm! Wir setzen uns erst einmal hin und überlegen.“

 

 

Jens: „Scheiße! Ich weiß nicht was mich verrückter macht! Das ich jetzt ne Tussi bin oder, dass wir kein Crack mehr haben.

Olaf: „Ich weiß was du meinst. Es ist seltsam. Hätte ich das Zeug würde ich es mir reinziehen und mich dann befummeln.“

Jens: „Das gleiche habe ich auch gerade gedacht. Super Aussichten für die Zukunft.“

Olaf: „Was sollen wir nur tun?“

Jens: „Ich hab ne Idee! Was hat Sabrina gesagt? Shit! Es fühlt sich an als hätte ich Pudding in der Birne. Der Name? Dave! Ja Genau! Sie hatte doch gesagt ein Dave könnte uns alles besorgen und er würde im Telefonbuch stehn.“

 

 

Olaf: „Dann ruf doch mal dort an Mia.“

Jens: „Wie hast du mich gerade genannt?“

Olaf: „Sorry! Ich meinte Mia. Fuck! Ich weiß doch wie du heißt. Ich kann aber den anderen Namen nicht aussprechen, wenn ich dich meine.“

Jens: „Tja Bella! Shit! Mir geht es auch so.“

Olaf: „Wir müssen uns wohl damit abfinden Mia und Bella genannt zu werden.“

 

 

Mia: „Sieht ganz so aus.“

Bella: „Aber jetzt ruf endlich Dave an. Ich brauche Stoff!“

Mia: „Schon gut meine Süße! Ich mach ja schon! …Tatsächlich! Da steht wirklich ein Dave im Telefonbuch drin.“

 

 

Bella: „Wie hast du mich gerade genannt! Süße!“

Mia: „Sorry! War ein Reflex. Mir ist es einfach herausgerutscht so wie du aussiehst. Ich weiß doch das wir Männer sind. Ähm wahren. Still jetzt! Da geht jemand ran.“

 

 

Dave: „Hallo? Dave am Apparat.“

Mia: „Hi Dave! Hier ist Mia! Eine gewisse Sabrina hat gesagt du könntest uns gewisse Sachen besorgen? Stimmt das?“

Dave: „Jep! Was brauchst du?“

Mia: „Also meine Freundin Bella und ich sitzen hier auf dem trockenen. Wir bräuchten etwas Crack. Kannst du uns das besorgen?“

Dave: „Kann ich. Soll ich es an die Altbekannte Adresse liefern?“

Mia: „Das wäre super!“

Dave: „Ok! Das macht wie immer 500€. In ca. 30 Minuten bin ich da. Und Tschüss!“

Mia: „Bis gleich.“

Bella: „Und Mia? Was hat er gesagt?“

 

 

Mia: „Also, Dave kommt in ca. einer halben Stunde vorbei und bringt uns das Zeug.“

Bella: „Super! Länger halt ich es auch nicht mehr aus.“

Mia: „Scheiße Bella! Ich habe mit einem Dealer telefoniert! Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas mal tun würde. Und er hatte eine ziemlich sexy Stimme. Ich glaub vor Aufregung ist meine neue Fotze etwas feucht geworden.“

Bella: „Was redest du da Mia? Stehst du etwa jetzt auf Männer?“

Mia: „Hmm?! Beides vielleicht? Sieh uns doch nur mal an! Als Männer in diesen Körpern gefangen. Ich kann dir echt nicht sagen auf was ich stehe.“

Bella: „Geht mir irgendwie genauso. Seltsam.“

Mia: „Auf jeden Fall ist es ein seltsames Gefühl, wenn einem auf einmal das Fötzchen juckt.“

Bella: „Davor habe ich ehrlich gesagt etwas Angst. Aber egal! Auf jeden Fall bekommen wir gleich unseren Stoff geliefert.“

Mia: „Yeah! High five! Yessssssss!“

 

 

Bella: „Geile Sache Mia!“

Mia: „War das gerade die Türklingel?“

Bella: „Ich glaube schon. Komm wir sehen nach. Oh Mann! Hoffentlich ist es Dave. Ich brauch unbedingt Stoff!“

Mia: „Ich auch! Komm schnell an die Tür.“

 

 

Dave: „Hi Mädels! Wir gehen am besten rein.“

Mia: „Ok. Immer gerade aus. Dann links ins Wohnzimmer.“

Bella: „Du Mia. Ich glaube als ich Dave gerade gesehen habe hat sich auch meine Muschi gemeldet. Es war ein echt seltsames Gefühl. Echt seltsam!“

Mia: „Das vergeht wieder. (grins) Jetzt erst mal das Wichtigste. Der Stoff!“

Bella: „Du hast recht. Ab hinterher!“

Dave: „So Ladys! Nun zum Geschäft.“

 

 

Mia: „Ok. So wie vereinbart. Hier sind deine 500 Mäuse.“

Dave: „Und hier ist euer Crack.“

Bella: „Das war’s schon? Das ging ja einfach.“

Dave: „So! Und nun nehme ich euch fest wegen dem Besitz von Rauschgift. Mein Name ist Dave Johnson. Ermittler vom Drogendezernat Berlin.“

Mia: „Was soll der Scheiß!“

Dave: „Klappe halten und auf die Knie! Alle Beide!“

 

 

Bella: „Du Arschloch!“

Dave: „Bitte keine Komplimente. (grins) Wie wäre es, wenn ich euch ein Geheimnis verrate?“

Bella: „Und das wäre?“

Mia: „Hey! Was machst du da? Finger weg du Arsch!“

 

 

Dave: „Nun, ihr könnt euch doch bestimmt noch an Sabrinas Wunsch erinnern?“

Mia: „Schon! Und jetzt?“

Dave: „Tja! Ich bin eigentlich Sabrina. Und mein Wunsch wird sich gleich erfüllen. (lach)“

Mia: „Niemals! Du wirst uns nicht ficken!“

Dave: „Da wäre ich mir nicht so sicher. Vergesst nicht! Ihr seid zwei Cracknutten und für ein wenig Stoff tut ihr alles. …Wow! Geile Titten Bella!“

 

 

Bella: „Danke Dave.“

Mia: „Bella! Was ist nur mit dir los? Vergiss nicht wer wir sind!“

Bella: „Sorry Mia. Aber dieser Körper braucht unbedingt etwas Stoff.“

Dave: „Hey Mia! Willst du dir es nicht auch etwas bequemer machen und mir deine Titten zeigen? Vielleicht bekommst du dann auch einen extra Zug aus dem Pfeifchen. (lach)“

Mia: „Du verdammte Hexe! Du weißt genau das ich da nicht widerstehen kann.“

 

 

Dave: „Geiler Body Mia.“

Mia: „Wie kann man nur von einer Frau zu solch einem perversen Arschloch mutieren?“

Dave: „Also ich denke Bella hat begriffen um was es geht. Bei dir dauert es wohl noch bevor die Sucht dich mir hörig macht.“

Mia: „Niemals werde ich dir hörig sein!“

Dave: „Das werden wir sehn. Vergiss nicht was ich aus euch gemacht habe! Und vergiss so etwas wie sexuelle Orientierung. Ihr würdet sogar einen Kaktus vögeln um an Stoff zu kommen.“

Mia: „Du Schwein!“

Dave: „Siehst du! Bella hat ihre Morgendosis schon verdient als ich ohne wiederstand an ihren Titten spielen durfte. Wie wär‘s? Wenn du sie küsst gibt’s wieder einen Extrazug aus dem Pfeifchen. (grins)“

 

 

Mia: „Sorry Bella! Ich kann nicht anders! Ich brauche den Stoff.“

Bella: „Schon gut Mia.“

Dave: „War das etwa schon alles? Also für dieses Küsslein darfst du die Pfeife aber nur anschauen.“

Mia: „Schon gut du Arsch! Komm Bella, dann zeigen wir Dave halt mal was ein richtiger Kuss ist.“

 

 

Dave: „So ist es richtig! Jetzt habt ihr euch eure Tagesration Verdient.“

Bella: „Es ist (schlotz) echt krass (schlabber) zu was einem die Sucht alles treibt. (schlotz) Ich hätte nie gedacht, das ich (schlürf) meinen Kumpel im Körper einer Frau so küsse.“

Mia: „Ganz genau Bella. (Schlabber) Und es fühlt sich irgendwie (schlürf) heiß an seine Dosis so zu verdienen. Du schmeckst zuckersüß Bella.“

Bella: „Du auch Mia.“

Dave: „So! Genug Mädels! Ab ins Schlafzimmer!“

 

 

Dave: „Hier! Rauf mit euch aufs Bett! Es wird Zeit das ich mir meinen Wunsch erfülle. (lach)“

 

 

Dave: „Und wenn ihr schön das macht was ich sage und wir einen geilen Dreier zusammen haben verdient ihr euch Crack für zwei Tage.“

Bella: „Verdammt Mia! Das klingt gut!“

Mia: „Zwei Tage Crack? …Ok du Hexe.“

Dave: „So! Als erstes küsst ihr euch mal schön und macht mich heiß!“

 

 

Mia: „Sorry Bella! Für das was noch kommt kann ich echt nichts. Ich bin bereit alles zu tun für den Stoff.“

Bella: „Ich doch auch Mia! Ok mein alter Freund. Aber ich glaube danach wird es nie wieder so sein wie früher.

Dave: „Jetzt labert nicht so viel. Fangt endlich an! Das ihr Beiden auf ewig diese zwei Schlampen bleiben werdet steht ja sowieso außer Frage.“

Mia: „Bitte! Nein!“

Dave: „Klappe halten! Und nun dürft ihr Beide meinen Schwanz massieren während Bella deine Titten leckt.“

 

 

Mia: „Scheiße Bella! Ist das geil! Ich glaub meine Möse meldet sich gerade wieder.“

Bella: „Ich merke das du geil wirst. Deine Nippel werden ganz hart. Ich glaube bei mir juckt auch das Fötzchen.“

Dave: „So! Und jetzt runter mit den Klamotten!“

 

 

Bella: „Wie du willst Dave.“

Mia: „Gut mein Liebster. Wie du wünschst.“

Bella: „Was laberst du da Mia?“

Mia: „Keine Ahnung! Mir war auf einmal danach das zu sagen. Scheiß Weibergefühle! Aber es befreit, wenn du deinen neuen Gefühlen freien Lauf lässt.“

Bella: „Wenn du meist. Dann versuche ich es auch einmal. Hey mein Hengst! Ich bin schon ganz geil darauf von dir gefickt zu werden.“

Mia: „Bist du wahnsinnig Bella!“

Dave: „(lach) Und weil Bella das so schön gesagt hat darfst du Mia sie jetzt fickbereit machen. Also Hop Hop! Lecke Bellas Fotze bis sie schön saftig ist.“

 

 

Bella: „Vorsichtig Mia.“

Mia: „Ich kann nicht glauben was ich dir da gleich antun soll.“

Bella: „Ohhh! Wow! Heilige Scheiße! Von antun kann da gar keine Rede sein! Uhhhhhhhhh!“

Mia: „Scheiße schmeckt dein Mösensaft geil!“

Dave: „So ist es schön ihr Beiden (lach)“

Bella: „Verdammt! Es fühlt sich beinahe so an als würde ich auslaufen. Uhhhhhhh!“

Mia: „Also! So viel wie da kommt glaube ich, das du bereit bist so richtig durchgebumst zu werden.“

Bella: „Meine Muschi fühlt sich so leer an! Ich brauche jetzt unbedingt etwas in dieser scheiß Fotzte! Sonst drehe ich durch!“

Dave: „Wie du willst meine kleine Schlampe! (lach) Dann dreh dich jetzt um und streck mir deinen geilen Arsch entgegen, damit ich dich schön von hinten vögeln kann.“

 

 

Bella: „Du weißt schon, dass du ein Arschloch bist! Aber bitte! Ich kann ja nicht anders! Diese verdammte Sucht! Was hast du uns da nur angetan du Hexe!“

Dave: „Jetzt zicke nicht rum! Ihr hattet es selbst in der Hand. Jetzt aber Dalli Dalli! Her mit deiner Fotze!“

Bella: „Also gut. Hier mein Hengst! Fick mich! Sei aber bitte vorsichtig.“

Dave: „Vorsichtig? Du wirst mich noch anflehen härter zu sein! (lach) Hey Mia! Wie wäre es, wenn du deiner süßen Freundin von vorne etwas Gesellschaft leistest?“

Mia: „Wie du willst Dave. Hey Bella. Du müsstest dich jetzt sehn können. Dein Gesicht strahlt die totale Geilheit aus. …Ich glaube, dass macht mich irgendwie an.“

Bella: „Jetzt Uhhhhhh! Laber nicht so Ahhhhhhhh! Viel und komm endlich her Ahhhhh! Damit ich dich küssen kann. Ohhhhh! Jaaaaa! Dave! Scheiße! Ich kann‘s nicht glauben! Aber! Fick mich tiefer und Uhhhhhhh! Härter!“

Dave: „Siehst du, du keine Nutte! Ich hab’s dir ja gesagt (grins)“

Mia: „Oh Mann Bella. Ich will nicht so enden.“

Bella: „Es ist Uhhhhhh! Gar nicht so Ahhhhhh! Jaaaaa! Schlimm wenn man weiß Ahhh! Das man dafür seine Ration Crack bekommt. Schneller Dave! Woooow! Eigentlich wird man Ahhhhhh! Ja noch dafür belohnt süchtig zu sein.“

Dave: „Siehst du Mia. Bella hat es begriffen. Es ist eigentlich eine Win Win Situation für euch.“

Mia: „Aber ich will ich so enden. Ich will wieder ein Mann sein.“

Dave: „Vergiss es! Die Sucht wird dich genau so enden lassen wie Bella.“

Bella: „Jetzt gib endlich Ahhhhh! Auf Mia. Ich glaube mir Uhhhh! Gefällt es sogar mittlerweile.“

Mia: „Aber ich bin noch nicht so weit.“

Dave: „Du wirst es gleich sein! (lach) Jetzt leg dich zurück, mach die Beine breit und lass Bella deine Möse lecken.“

 

 

Bella: „Vertrau mir Mia. Ich werde Uhhhhhh! Ganz vorsichtig sein.“

Mia: „Woooow! Verdammt Bella! Nicht so Ahhhhhh! Schnell! Es fühlt sich seltsam an.“

Bella: „Du schmeckst Ahhhhhh! Zucker süß meine Liebe.“

Dave: „Ha! (lach) Wenn ihr wüsstet wie geil das von hier oben aussieht meine Beiden Ex-Supermachos so zu sehen (lach).

Mia: „Shit! Mir wird immer heißer! Schneller Bella! Ich kann‘s nicht glauben, dass ich das sage, aber mach schneller Bella! Scheiße! Meine Nippel sind schon ganz hart und empfindlich.“

Bella: „Gleich Uhhhh! Bist du auch soweit. Deine Ahhhh! Fotze ist schon total nass. Ohhhhhh! Jaaaaaa! Fühlst du auch schon diese leere?“

Mia: „Ahh! Ja Bella! Ich spüre sie. Bitte Dave! Nimm mich du geiles Stück Scheiße! Vögle mir das Hirn raus!“

Dave: „Siehst du Mia. Nun flehst du mich doch an (lach). Aber weil du so schon gefragt hast, habe ich für dich eine besondere Idee. Damit du dich so richtig erniedrigt fühlst, wirst du dich selbst entjungfern.“

Mia: „Bitte nicht! Was hast du vor?“

Dave: „Also ich werde mich jetzt auf das Bett legen. Dann steigst du über mich und reitest verkehrtherum meinen Schwanz. Du hast also deinen freien Willen. Du hast alles in der Hand bzw. gleich in deiner Fotze. (lach)“

 

 

Bella: „Los Mia! Tu es!“

Mia: „Aber ich fühle mich jetzt schon so erniedrigt und benutzt.“

Bella: „Das geht schnell vorbei. Das war bei mir auch so. Jetzt ganz langsam runter. Ich helfe dir beim reinstecken.“

Mia: „Ich spüre schon seinen Schwanz! Was machst du da Bella! Hör auf mich runter zu drücken!“

Bella: „Glaub mir. Es ist besser so.“

Mia: „Uhhhhhhaaaaaaa! Shit! Ist der riesig! Das rein und raus fühlt sich gut an! Uhhhhhh! Ich werde gerade immer geiler!“

Bella: „Dave, ich glaube Mia ist soweit. So Mia. Halt jetzt still. Ich helfe dir.“

Mia: „Was machst du da? Uhhhh! Ahhhhh!“

Bella: „Es ist Zeit etwas Gas zu geben Mia.“

 

 

Mia: „Shit! Bella! Ist das geil! Ich glaub meine Möse explodiert gleich! Ich weiß nicht Uhhhhhh! Was ich denken und fühlen soll. Ahhhhhhh! Mein Hirn ist wie Pudding.“

Bella: „Warte Mia! Es geht noch besser!“

Mia: „Ohhhhhhh! Fuck! Was machst du da mit deiner Woooooahhhhhh! Hand an meiner Fotze!“

Bella: „Geil oder?“

Mia: „Bitte Bella! Hör auf Ahhhhhhh! Sonst…. Uhhhhh! Ahhhhh!“

Bella: „Dave, ich glaube sie kommt gleich. Sie hält keine zehn Stöße mehr aus.“

 

 

Dave: „Dann soll sie. Reib ihr zur Sicherheit noch ein wenig die Muschi.“

 

 

Mia: „Scheiße! Ich bin soweit! Ich bin soweit! Ich bin soweit! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja! Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!“

Bella: „Schön meine Liebe. Jetzt bin ich aber dran.“

Mia: „Uhhhhhh! Hier bitte Bella. Ich bin total Platt!“

Dave: „Ok Bella! Dann du!“

Bella: „Oh Jaaaaa! Fick mich Dave! Fick mich tief und hart!“

Dave: „Das kannst du haben du Schlampe!“

Bella: „Ohhhhhh! Ahhhhhhh! Scheiße! Ich glaub ich komm schon! Ahhhhhhhh! Jaaaaaaaaaa!“

 

 

Mia: „Moment Bella. Ich helfe dir (grins). Ok du kleines süßes Fötzchen. Wie gefällt die die Massage?“

Bella: „Fuck! Ich glaub ich explodiere! Ich komme! Ohhhh! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja! Ja! Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Ist da geil!“

Dave: „So! jetzt aber schnell runter! Ich will ja nicht gleich Papa werden.“

 

 

Dave: „Oh ja Mia! Mach‘s mir schön mit der Hand und las es auf euch abspritzen. Uhhhhhhh! Jaaaaaaaa! Das ist geil ihr Schlampen.“

Mia: „Das Sperma auf meiner Haut fühlt sich echt geil an! Ich komme mir richtig benutzt vor. Und irgendwie gefällt es mir mich so zu fühlen. Fuck! Ich hab‘s sogar in meine Haare bekommen.“

 

 

Bella: „Bei mir ist der warme Glibber wenigstens nur um meine Muschi.“

Dave: „So ihr Nutten! Jetzt schlabbert ihr die Sauerei von meinem Schwanz! Ich will mir ja nicht die Hose versauen.“

 

 

Dave: „Gut jetzt! Ich glaub, ihr habt begriffen was ihr jetzt seid.“

 

 

Dave: „So Mia! Jetzt leckst du noch die Bella schön sauber.“

 

 

Bella: „Oh Mia das ist echt geil.“

Mia: „(schlabber) Ich hätte nie gedacht das Sperma so gut schmeckt.“

Dave: „So! Alles sauber? Dann habt ihr euch jetzt ja eure Crackrationen verdient.“

 

 

Bella: „Hast du gehört Mia? Crack!“

 

 

Mia: „ich kann’s kaum noch erwarten mir das Zeug reinzuziehen.

Dave: „Vergesst nicht Mädels! Der Stoff reicht nur für zwei Tage. Danach könnt ihr mich ja gerne wieder anrufen. (lach)“

Bella: „Das werden wir dann wohl tun. Nicht war Mia? (grins)“

Mia: „Sehr wahrscheinlich sogar Bella. (lach)“

Bella: „Hey Mia! Soll ich dir was sagen?“

Mia: „Was denn?“

Bella: „Irgendwie finde ich es geil was aus uns geworden ist. Und ich finde besonders dich geil! Wie wäre es? Wenn wir uns unsere Dröhnung verpasst haben, bräuchte mein Fötzchen noch ein wenig Aufmerksamkeit von dir.“

 

 

Mia: „Bella, ich muss dir gestehen das ich mir momentan auch nicht mehr vorstellen könnte ein Mann zu sein.

 

 

Mia: „Unsere Körper sind so geil! Und ich glaube, ich liebe Dich sogar. Ich habe so sehr gehofft das du mich das fragst. Und meine Antwort lautet Jaaaaaaaa meine Süße! Ich würde am liebsten nie wieder etwas Anderes machen wie deine Fotze zu lecken. Am besten wir verlieren keine Zeit und ziehen uns das Crack rein. Ich bin gespannt wie es sich anfühlt, wenn man auf Drogen ist und sich gegenseitig verwöhnt.

Bella: „Dito meine Liebe!“

 

LIKEN NICHT VERGESSEN ;-)


(Melde dich an um Stories zu liken)

3 851




Kommentare:


(Melde dich an um Kommentare zu posten)


Es gibt leider noch keine Kommentare zu dieser Story.


EC
IG
Bei der Werbung oben handelt es sich um Affiliate Links.