transformstorys_background

mein goettliches Wunder Teil 3

Geschrieben von Alina | Veröffentlicht am 30.10.2020 | MtF FtM Animal AR BodySwap MC Inanimate Other | 3 1290


Tags: Transgender Verwandlung Mysteriös

Dies ist der 3te Teil meiner Geschichte. Bevor ihr Teil 3 lest, lest bitte zuerst Teil 1 und 2. Falls ihr irgentwelche Logik fehler findet, die ich nicht gefunden habe würde ich euch bitten sie mir zuschreiben. Und nun wünsche ich euch viel spaß beim lesen.

Der Mittwoch

Als ich an diesem Mittwochmorgen aufwachte füllte ich mich ausgeschlafen und Top Fit. Normal lag ich nach dem Wecker klingeln noch 15min mindestens in meinem Bett, aber heute war es anders. Selbst meine Eltern waren überrascht, dass ich schon so früh zum Frühstück herunter kam aber freuten sich darüber das ich den Tag genoss. Während ich in der Schule war fand ich etwas Neues in meinem Leben heraus… Nach der 5ten Schulstunde hat mich einer meiner Lehrer gefragt ob alles bei mir in Ordnung sei da ich mich heute so viel gemeldet hätte wie sonst in einem ganzen Halbjahr. Ich sagte es sei alles in bester Ordnung und verließ nach Schulschluss die Schule. Als ich mit meinen Hausaufgaben fertig war überlegte ich, dass ich nochmal zu Farina zu gehen sollte um mit ihr den Tag zu verbringen. Kurz bevor ich bei Farina Haustür war verwandelte ich mich wieder in Alina und klingelte bei ihr. Farina war erfreut, dass ich bei ihr klingelte und ließ mich herein. Und so vergingen die Stunden während wir uns über unser Leben austauschten. Naja Farina erzählte aus ihrem Leben und ich dachte mir spontan irgendwas aus meinem Leben aus. Als es später wurde sagte mir Farina, dass ich nun leider gehen müsste da sie noch Hausaufgaben zu erledigen hätte. Also machte ich mich auf dem Weg. Als ich an dem Fabrikgelände vorbei fuhr kam mir eine Idee. Ich verwandelte mich wieder in Tim und kletterte diesmal ohne Probleme über den Zaun. Als ich gerade in den Keller gehen wollte vernahm ich plötzlich von draußen eine Stimme. „Hallo? Sie dürfen das Gelände nicht betreten das ist ein Privat Grundstück.“ Da ich mich nicht rechtfertigen wollte was ich hier tat lief ich in den Keller und stieg die Leiter hinab. Nun merkte ich mir aber, dass ich vorsichtiger sein musste wenn ich hier her kam um keinen auf das Versteck im Keller aufmerksam zu machen. Als ich die Luke zum Raum öffnete wurde ich geblendet. Ein starkes weißes Licht schien mir entgegen. Als ich den Raum betrat stellte ich fest, dass er sich dieses Mal sehr stark verändert hatte. Alles in dem Raum war in einem grellen weiß. Auch hatte der Raum plötzlich Möbel bekommen. Auch sie waren ganz weiß. Der Raum hatte nun auch Schränke an den Seiten Wänden und eine Art Schreibtisch am Ende des Raums. In der Mitte des Raums war der Sockel wieder mit dem Stein zurück erschienen. Dieses Mal aber mit einer Glas Kuppel umhüllt. Da ich in den letzten Tagen genug Verrücktes gesehen habe wundert es mich gar nicht mehr, dass sich der Raum mal wieder komplett verändert hatte. Als ich mich genauer in dem Raum umsah, konnte ich auf dem  Schreibtisch ein Notiz block liegen sehen der einen Namen trug. „Hekate“. Voller Neugier setzte ich mich und schlug das Buch auf. “Hallo wenn du dieses Buch liest wirst du wahrscheinlich verwundert sein über das was dir passiert ist. Bevor ich anfange lass mich erst mal eines klar stellen. Ich bin Hekate die Göttin der Verwandlung. Nach dem ich schwach und alt geworden bin habe ich mein Bewusstsein und meine Kraft in den Stein hinter dir übertragen. Das heißt, dass ich nun in deinem Bewusstsein bin um dich zu beschützen. Auch heißt es, dass du nun meine Kräfte angenommen hast. Da ich in deinem Bewusst bin bekomme ich alles mit was dir passiert und kann dir über deinen Arm helfen.“ Das war es was im Notizblock stand. Plötzlich bekam ich mit das mein Arm anfing zu blinken. Er wollte wohl, dass ich auf die neu erschienene Option klickte. Also tat ich dies. „ Hallo Tim. Um dich nicht zu überfordern gebe ich dir die Chance, dass du, sobald du bereit bist, wieder über deinen Arm zu mir kommen kannst damit ich dir alles erklären kann. Nun würde ich dir aber raten erstmal nach Hause zu gehen.“ Das Hologramm so wie ich es nannte schaltete sich aus. Da ich neugierig war was als nächstes geschehen würde verschloss ich die Luken wieder hinter mir und ging die Treppe hoch nach oben in die Fabrikhalle. Erst jetzt bemerkte ich, dass es mittlerweile 21 Uhr war und es schon fast dunkel war. Es war komisch. Es war schon relativ spät aber ich fühlte mich immer noch so als ob ich gerade aufgestanden war. Schnell rannte ich zurück zu meinem Fahrrad, was immer noch im Gebüsch lag, und fuhr nach Hause. Nach dem ich etwas mit meinen Eltern geredet habe zog ich mich in mein Zimmer zurück und setzte mich an meinen Computer. Ich ging nochmal online um zu gucken ob mir der Unbekannte geantwortet hatte da mir die Sache immer Mysteriöser wurde. Aber nichts. Also zog ich mir meinen Schlafanzug an und setzte mich auf mein Bett. Es war mittlerweile 23 Uhr. Trotzdem beschloss ich noch vor dem Schlafen geht Hekate aufzuwecken. Also wischte ich über meinen Arm und klickte auf das Feld Hekate. „ Gutenabend Tim ich bin immer wach. Ist alles in Ordnung bei dir? Oh wie blöd von mir das ich dich nicht aufgeklärt habe. Du musst nur an deine Antwort die du mir geben möchtest denken und ich höhere es.“ Na gut dachte ich mir. Mir geht es gut danke der Nachfrage. „Du musst bestimmt sehr verwirrt sein über die letzten Tage habe ich recht?“ Ja.“ Keine Sorge ich werde dir versuchen in den nächsten Tagen alles zu erklären. Da es eben relativ schnell ging fange ich nochmal weiter vorne an zu erklären. Also ich befinde mich in deinem Bewusstsein. Das heißt ich höhere alles was du hörst und denkst. Ich sehe alles was du siehst und kann dir über deinen Arm helfen. Du warst ja schon mittlerweile öfter in dem versteckten Kellerraum. Ich stelle ihn dir zur Verfügung. Dort kannst du hingehen und ihn als Zuhause von Alina betrachten. Des Weiteren kannst du ihn nutzen um deine Klamotten aufzubewahren, da dein Geheimnis auffliegen könnte wenn du sie zuhause aufbewahrst und deine Eltern sie finden.“ Was für Klamotten?“ Na du möchtest doch nicht bis zum Ende deines Lebens in den gleichen Klamotten von Farina herumlaufen oder? Stell es dir so vor. Hier bei dir zuhause, ist das zuhause von Tim. Im Keller ist das zuhause für Alina. Ich muss dich aber warnen: Wenn du indem Raum unter der Fabrik bist musst du aber aufpassen. Wie du wahrscheinlich schon herausgefunden hast fing deine Verwandlung an als du dich auf die Stelle wo dir schwarz vor den Augen wurde konzentriert hast. Falls dir das im Raum nochmal passiert verläuft der Vorgang einer Schaffung einer neuen Identität von vorne ab und du erstellst dir eine neue Identität die dann mit unter der Auswahl deiner bis jetzigen zwei Identitäten auftauchen wird. Dies kann natürlich auch nützlich sein eine weitere Identität zu besitzen. Aber das ist jetzt eine zu große Aufgabe um es in dem Moment zu erklären. Also Alina soll sich zuhause fühlen wenn du wiedermal unten bist. Komme ich mal zu deinen Identitäten. Wenn du dich in Alina verwandelst ist es so, dass bei Tim sozusagen die Stopptaste gedrückt wird. Bei ihm bleibt die Zeit stehen und es passiert nichts mehr. Genauso ist es auch umgekehrt. Du kannst dich täglich so oft wie du möchtest verwandeln. Aber sei vorsichtig du darfst von niemandem gesehen werden da sonst dein Geheimnis gefährdet ist. Falls es dazu kommen sollte, dass dein Geheimnis an die Öffentlichkeit gerät wirst du mich wieder abgeben müssen. Also noch eine Warnung von mir berühre nicht ausversehen den Stein. Der Stein gab dir mich durch eine Berührung aber er kann mich auch wieder wegnehmen durch eine Berührung. Ich kann danach nicht mehr zu dir zurückkommen. Falls das passiert wirst du deine Fähigkeit der Verwandlung verlieren. Aber nun genug der Warnungen. Ein gut gemeinter Tipp von mir du solltest dir für Alina eine passende Lebensgeschichte ausdenken damit Farina und andere keinen Verdacht schöpfen. Des Weiteren solltest du mit ihr eine Freundschaft aufbauen. Dies wird dir dabei helfen deine neue Identität besser kennen zu lernen und die Art wie sich Mädchen verhalten zu verstehen. Das ist wichtig damit deine Tarnung imstande bleibt. Verstehst du alles?“ Ja erzähl weiter. Das es mittlerweile auf die 1 Uhr zuging interessierter mich wenig. „Also gut. Kommen wir zu einer anderen Funktion von deinem Arm. Es gibt noch eine weitere neu Fähigkeit die ich dir gegeben habe. Du kannst zu jedem deiner neuen Identitäten eine spezielle Kraft geben. Tim und Alina habe ich je die Kraft gegeben, dass deine beiden Identitäten schlauer sind und mehr Energie für den Tag haben. Ich versuche dir damit zu helfen deinen Alltag besser zu bewältigen damit du dich auf wichtigeres konzentrieren kannst. Sobald du ein neues Ich von dir erstellst wirst du in der Lage sein diese Kraft selbst auszuwählen. Manche Kräfte erfordern jedoch bestimmte Voraussetzungen damit du sie benutzen kannst. Das werde ich dir aber erst erklären wenn es so weit ist. Trotz dass du jetzt nicht mehr so viel Schlaf brauchst würde ich dir jetzt raten zu schlafen. Schlaf gut Tim.“ Das musste ich erstmal alles verarbeiten. Ich legte mich nun endgültig hin und versuchte zu verstehen was ich jetzt alles für neue Möglichkeiten hatte.

Der Donnerstag.

Als ich heute Morgen aufstand war, war ich top motiviert um den Tag zu nutzen. Ich überlegte mir, dass ich Farina fragen sollte ob wir nicht heute Nachmittag in die Stadt fahren sollen um Shoppen zu gehen. Mir viel mittlerweile auch auf, dass ich nicht immer das Gleiche anhaben kann. Dann viel mir aber etwas ein. Normalerweise kann ich meinen Freunden übers Handy schreiben. Aber ich kann ja nicht als Tim Farina zum Shoppen fragen und als Alina hatte ich bis jetzt noch kein Handy. Da es noch früh am Morgen war beschloss ich noch vor der Schule zu Farina zu gehen um sie zu fragen. Also ging ich ins Bad und zog mich an. Da ich wusste, dass meine Eltern noch am Schlafen waren nutzte ich die Gelegenheit und verwandelte mich bevor ich raus ging wieder in Alina, um mich nicht wieder in einem Gebüsch verwandeln zu müssen. Mittlerweile hatte ich mich schon relativ gut daran gewöhnt wie es ist ein Mädchen zu sein. Ich fing sogar langsam an meine Brüste richtig schön zu finden. Was mich aber noch etwas störte waren meine Haare. Diese musste ich erst noch gebändigt bekommen. Als ich bei Farina ankam musste ich feststellen, dass bei Farina Haus noch alle Lichter aus waren. Da es noch sehr früh war beschloss ich noch etwas zu warten, weil ich nicht wusste, wann Farina aufsteht und ich sie nicht wecken wollte. Also setzte ich mich auf die Stufe und aktivierte das Hologramm auf meinem Unterarm. Direkt sah ich, dass Hekate mir wieder etwas mitgeteilt hatte. Also öffnete ich unseren Chat verlauf. „ Hallo Alina hast du gut geschlafen?“ Ja und du? „Ich schlafe nicht. Ich bin die ganze Zeit wach. Ich sehe du hast schon Pläne geschmiedet für heute.“ Ja ich möchte mich heute Nachmittag mit Farina treffen aber sie schläft glaube ich noch. „Dazu hat sie ja auch noch jedes Recht. Wenn man so nah an der Schule wohnt steht man nicht so früh auf wie du.“ Was meinst du mit so früh wie ich? „ Hast du etwa noch nicht auf die Uhr geguckt?“ Da ich als Alina noch keine Uhr habe und ich zuhause nicht auf die Uhr geguckt habe weiß ich es nicht. Wie viel Uhr haben wir denn? „Mittlerweile ist es halb 5 geworden.“ Was ??? Wir haben erst halb fünf wie kann das sein? Woher weißt du das?“ Ja wir haben wirklich erst halb fünf. Ich sagte doch gestern Abend, dass du nun mehr Energie besitzt. Das sorgt auch dafür, dass du weniger Schlaf brauchst. Woher ich das weiß wie viel Uhr es ist? Tja du wirst noch einige Geheimnis über mich lüften. Und bevor du fragst ja ich kann dir immer sagen wie viel Uhr es gerade ist. Also möchtest du irgendetwas unternehmen bis Farina aufsteht? Ich glaube Farina steht frühestens in 2 Stunden auf.“ Hmmm soll ich in die verlassene Fabrik runter gehen? „ Wie du möchtest ich komme eh mit.“ Also machte ich mich auf den Weg zur Fabrik. Dort angekommen stieg ich wieder über den Zaun und ging in den Keller. “Fühl dich wie zuhause Alina.“ Das werde ich Danke. Hast du noch etwas, was du mir über den Raum erklären willst.“ Ok wenn du möchtest. Wie du sicherlich schon mitbekommen hast, hat sich der Raum schon mehrmals verändert. Ich kann wenn du nicht im Raum bist ihn nach Belieben verändern so wie es dir gefällt.“ Das ist gut. Das Weiß ist mir nämlich etwas zu grell. “Ok möchtest du, dass ich es bis zum Nächsten Mal verändere?“ Ja das wäre nett von dir. „Möchtest du noch etwas verändert haben?“ Ja Könntest du mir bitte in die rechte Ecke (vom Eingang gesehen) ein gemütliches Sofa hinstellen? „Ja wenn du es möchtest.“ Ok aber jetzt erst mal genug Einrichtung. Du sagtest gestern Abend etwas davon, dass es spezielle Kräfte gibt die eine Voraussetzung brauchen. Das hat mich neugierig gemacht haben. Erzähl mir davon. „Da hast du dich richtig erinnert möchtest du, dass ich es dir an einem Beispiel erkläre? “Ja gerne“. Ok stell dir mal vor du nimmst die Kraft, dass du klein bist. Also richtig klein. Dann musst du deinen Körper auch in der Größe anpassen. Also du erstellst dann einen Körper der nur ein paar Zentimeter groß ist. Je nachdem welche Größe du möchtest. Um dann kleiner zu werden musst du einfach unter deiner Identitäten Auswahl den geschrumpften Körper auswählen. Hast du noch Fragen?“ Nein aber könntest du noch ein weiteres Beispiel machen? “Ja klar also wenn du zum Beispiel fliegen möchtest ist dies leider nicht so leicht möglich. Um fliegen zu können musst du dich in ein Tier verwandeln. Dafür musst du auch wieder einen neuen Körper formen und ihn in einen zum Beispiel Adler formen. Nach ein wenig üben solltest du dann das Fliegen als Adler können. Da deine Verwandlungen ja nur einen kurzen Augenblick dauern ist es auch möglich, dass du dich sehr schnell an die passende Situation anpassen kannst. Ein Beispiel du fliegst gerade herum und möchtest in ein kleines Loch eintauchen. Dann musst du nicht erst anhalten sondern kannst im Sturzflug kurz vor dem Loch dich verwandeln und du stößt nicht gegen. Hast du das verstanden?“ Ja habe ich Danke für deine Erklärung. Ich habe noch eine andere Frage. Hier steht etwas von „two power“ was hat das zu bedeuten? „Ah die two power Funktion. Mit dieser Funktion ist es möglich, dass du einer Person für eine gewisse Zeit deine Kräfte überträgst. Lass es mich genauer erklären. Also wenn du in eine Situation gerätst die du nicht alleine schaffst zu bewältigen, kannst du diese Funktion aktivieren. Dafür musst du sie auf deinem Arm aktivieren und fest an die Person denken. Wichtig ist, dass die Person in einem Umkreis von 50m von dir aufhält. Wenn sie das ist fängst du dich an aufzulösen. Aber keine Angst. Die Person auf die du gezielt hast verwandelt sich dann in sozusagen dich. Die Person verwandelt sich in ein individuelles  Mädchen und bekommt ein Outfit was wir noch designen müssen. Du verwandelst dich dann in ihre Kleidung. Dein Bewusstsein wird nun in den Körper der Person übertragen und du wirst neben mir sozusagen Platz nehmen. Dadurch, dass wir beide dann unsere Kräfte vereinen wird deine ausgewählte Person stärker. Da du ihre Klamotte bist haben wir ein Mitentscheidungsrecht über ihren Körper. Dies wird solange so bleiben bist du dich wieder stark darauf konzentrierst, dass du wieder von ihr getrennt wirst. Dann wirst du wieder du selbst werden. Die Person, die du benutzt hast kann sich danach an alles nicht erinnern. Für sie ist der Tag normal während dessen weiter gelaufen. Eine Kopie übernimmt sozusagen für die Zeit ihre Position. Falls du einem Mädchen unsere Kräfte gibst, werden sich nur ihre Klamotten verändern aber nicht ihr aussehen. Hast du alles Verstanden?“ Ja, das klingt super. „ Ich möchte dich jetzt nicht aus deiner Überraschung zu schnell befreien. Aber wenn du Farina noch vor der Schule treffen möchtest solltest du dich jetzt auf den Weg machen.“ Wie viel Uhr haben wir denn? „Die Uhr ist mittlerweile auf kurz vor 7 gerückt. Auch du musst langsam in die Schule!“ Danke Hekate ich hatte keine Ahnung wie schnell die Zeit heute vergeht. Also verließ ich den Raum wieder und kletterte die Leiter nach oben. Als ich draußen war rannte ich schnell zu Farina und klingelte bei ihr um sie nach heute Nachmittag zu fragen.

Das war der 3te Teil meiner Geschichte. Ich hoffe, dass sie euch gefallen hat. Wie ihr sicher mitbekommen habt, passt bei ein paar stellen die Formulierung nicht richtig. Zum Beispiel wenn Tim/Alina in den Keller gehen ( für mich klingt das immer komisch). oder wenn sich das Hologram öffnet. Ich finde, dass die formolierung nicht so gut passt. Bis jetzt ist mir aber nichts besseres eingefallen. Wenn ihr Ideen habt, schreibt sie mir. Noch eine letzte Frage kann man durch die Anführungszeichen erkennen wer gerade spricht? 


(Melde dich an um Stories zu liken)

3 1291




Kommentare:


(Melde dich an um Kommentare zu posten)

Firestar - 06.11.2020 um 17:40 Uhr

Hallo Alina, 

schöne Geschichte bis dato. Sie lässt sich gut lesen und ist ebenso gut geschrieben. Zu bemängeln habe ich sogut wie nichts außer, das die Teile etwas länger sein könnten. 
Die Unterhaltungen sind gut aber sie könnten auch etwas mehr ausgeschmückt werden so sind es fast nur Infos. Eine Anregung hätte ich noch die Handlung zwischen Tim/Alina und Farina könnten sich ja noch verstricken so das Farina vlt. was merkt ? Das ist nur eine Anregung und ich freue mich auf den nächsten Teil. 

Alina - 06.11.2020 um 18:41 Uhr

Hallo Firestar,

Danke für dein Feedback. Wenn du die Teile gut gelesen hast, vorallem Teil 3, könntest du dir schon eine kleine Vordeutung machen wie so etwas passieren könnte.😏

Alina

Firestar - 07.11.2020 um 18:11 Uhr

Also ich streue dir mal meine Gedanken Breit. Eins was irgendwie fehlt ist was passiert wenn ein Mann eine Frau sein kann man(n) probiert sich als Frau aus. Entschuldige bitte den Gedanken aber für mich ist es die Wahrheit. 
Einen anderen Gedanke ist der das Tim für Farina Gefühle entwickelt oder auch Farina für Alina. 
Tim/Alina kann ja andere Menschen zum Teil Steuern/Übernehmen so würde sein Geheimnis oder auch das von Alina gewahrt bleiben. Da sehe ich auf jedenfall Potential auch die Göttin hat etwas von Siri aber sie könnte Tim/Alina ja auch mal in Testszenaios wo er seine Kräfte mal testen muss/kann. Grade Liebe zwischen Tim/Alina und Farina könnte das ganze noch deutlich interessanter machen.

Soviel zu meinen Bescheiden Gedanken vlt. helfen sie dir ja. 

Es grüßt Firestar

1TAKE! - 04.11.2020 um 20:29 Uhr

Liebe Alina,

in erster Linie entschuldige ich mich schon mal dafür, dass ich mit meiner Kritik etwas verspätet zu dir komme. Was ich von dieser Geschichte halte, sie ist gut fortgesetzt worden. Diesmal ist alles logisch in sich schlüssig erzählt und es macht deswegen auch großen Spaß, diese Geschichte durchzulesen. Aber, drei Kritikpunkte. Erstens: Die Zeiten vergehen unrealistisch schnell. Wenn also im Falle des Mittwochs - nur als Beispiel genommen - Hekate um 23 Uhr ein Gespräch mit dem Protagonisten beginnt, die Dauer von diesem im Auge des Lesers nicht einmal fünf Minuten lang ist, dann jedoch zwei Stunden geht, da die Konversation schließlich um 1 Uhr Abends beendet wird, dann kann ich zurecht behaupten, dass dieser schnelle Zeitwechsel unlogisch ist. Und da es hierfür keine Erklärung gibt, ist dies leider ein Fehler für mich. Zweitens: "Hast du alles verstanden?". Das ist ein Originalsatz von Hekate, welcher gegen Ende dieser Geschichte aufkommt. Und als ich das erste Mal diese Geschichte durchgelesen habe, habe ich wirklich nicht alles verstanden. Der Grund: zu viele Informationen auf wenig Text verbildlicht. Unlogisch sind sie deswegen nicht, dennoch wird man beim ersten durchlesen förmlich erschlagen. Bei den weiteren Teilen also bitte darauf achten, dass die Informationen etwas gestreuter verwendet werden. Und drittens: Bitte drücke häufiger die Entertaste. Beziehungsweise verwende im Allgemeinen mehr Absätze. Du wirst nicht glauben, wie hilfreich das sein kann. Nicht nur für dich, sondern auch für die Leser. Denn mit mehr Absätzen kann der Leser einen Überblick über seinen Text behalten. Ohne Absätze hat der Leser es schwer, zu dem Punkt zurück zu finden, wenn sein Blick diese Stelle verlässt.

LifeLine

Alina - 06.11.2020 um 18:38 Uhr

Danke für dein Feedback LifeLine,

Ich habe mir den Teil nochmal durchgelesen und bemerkt, dass du Recht hast. Du wirst wahrscheinlich auch wissen, dass es schwer ist, dass was man sagen möchte gut zu vermitteln. Da man selbst am besten weis was man damit meint. Aber ich versuche es entweder in den nexten Teilen besser zu erklären oder Teil 3 etwas zu überarbeiten.


Wenn ihr Kommentare seht die beleidigend oder auf andere Weise anstoßend sind, dann meldet diese unter der E-Mail Adresse: transformstorys@gmail.com


EC
IG
Bei der Werbung oben handelt es sich um Affiliate Links.