transformstorys_background

Kosmische Strahlung

Geschrieben von sunnysk | Veröffentlicht am 11.07.2018 | BodySwap MC | 13 2998


Tags: None

Lisa und Ralf wollten sich einen netten Abend machen. Also arangschierten sie ein Dinner for Two bei sich zu Hause. Danach sollte der Abend einfach seinen Lauf nehmen.

Ralf: Das Essen war sehr gut Schatzi.

Lisa: Hast du Lust auf Nachtisch?

Ralf: Klar! Was gibt es denn?

Lisa: Einen Moment bitte.

Ralf: Lisa? Wo bleibst du?

Lisa: Tada! Was würdest du sagen, wenn es mich als Nachtisch gibt?

Ralf: Wow! Lisa! Geiler Fummel! Da sag ich nicht nein zu dem Nachtisch.

 

In diesem Moment wurde die Erde von einer Welle kosmischer Strahlung getroffen. Die Auswirkungen auf die Menschheit waren verheerend. Denn durch das Ereignis fand sich ein Großteil der Menschen im Körper der im nächsten Person wieder. So auch Lisa und Ralf.

 

Ralf: Shit! Was ist da gerade passiert? Warum bin ich auf einmal in deinem Körper Lisa?

Lisa: Oh Verdammt Ralf! Was ist da nur los?

Ralf: Ich weiß auch nicht. Aber immerhin hast du noch was an. Sieh mich an!

Lisa: Also gerade fandest du es noch geil mich in den Dessous zu sehn.

Ralf: Irgendwie fühlt es sich seltsam an in deinem Körper. Ich fühle mich so schwach.

Lisa: Und dein Körper fühlt sich super durchtrainiert an. Irgendwie unbesiegbar.

Ralf: Das ist das Testosteron in meinem Körper.

Lisa: Irgendwie seltsam. Dein Körper fühlt sich auch fit an, obwohl sich dein Arsch etwas wabbelig ist. Und diese Titten. Scheiße! Ich hab Titten!

Lisa: Jep! Meine Titten und meine Muschi.

Ralf: Dafür hast du jetzt einen Schwanz. Meinen Schwanz!

Lisa: Was meinst du? Sollen wir uns trotzdem einen schönen Abend machen? Das wird sich ja hoffentlich bald klären was da geschehen ist und außerdem können wir jetzt sowieso nichts dagegen machen.

Ralf: Spinnst du? Wir haben die Körper getauscht.

Lisa: Eben! Und außerdem fühlt es sich gerade so an, als ob meine Hose enger wird. Irgendwie seltsam.

Ralf: Shit Lisa! Bekommst du etwa eine Latte?

Lisa: Ich denke schon. Was soll ich nur machen? Ich kann einfach nichts dagegen tun. Immer wenn ich dich ansehen wird es mehr.

Ralf: Wie kannst du jetzt nur an Sex denken?

Lisa: Oh man! Ist mir auf einmal heiß. Ich muss unbedingt das Oberteil loswerden.

Ralf: Wow! Lisa! Also durch deine Augen betrachtet hat mein Körper ein sexy Sixpack. Uhhhh! Was ist das? Meine Titten!

Lisa: Das sind die Brustwarzen. Sieh nur! Wie sie sich aufgerichtet haben und bestimmt ganz hart werden. Ich glaube du kannst gerade auch nur an Sex denken (grins). Pass mal auf was geschieht, wenn ich meine Hose ausziehe.

Ralf: Lass das Lisa! Mir läuft komischerweise schon das Wasser im Mund zusammen und zwischen meinen Beinen wird es gerade ziemlich warm.

Lisa: So habe ich mich auch immer gefühlt wenn ich dich beim ausziehen beobachtet habe. Ralf! Was tust du da?

Ralf: Ich kann einfach nicht anders! Diese Titten und diese verdammte Muschi brauchen irgendwie das Gefummel.

Lisa: Wow! Ralf! Las das! Mir sprengt es fast die Shorts vom Leib.

Ralf: Was sollen wir nur tun? Ich glaube bei dem Körpertauch hat sich anscheinen auch unsere sexuelle Orientierung geändert. Uhhhh! Verdammt! Ich wird gerade feucht im Schritt!

Lisa: Ich hab da eine Idee. Komm her Lisa! Ich werde dich jetzt vor dem Spiegel festbinden und dich vögeln bis du in den aller höchsten Tönen schreist und stöhnst.

Ralf: Nein! Bitte nicht Lisa! Shit! Warum bin ich nur so verdammt schwach. Und warum lasse ich es ohne Gegenwehr über mich ergehen?

Lisa: Echt cool stark zu sein! So Ralf. Du wärst dann mal verschnürt. Jetzt schauen wir mal, wie groß dein Schwanz inzwischen geworden ist. Runter mit den Shorts. Wow! Ist der riesig und hart!

Ralf: Scheiße sehe ich geil aus. Ich glaub mich macht mein eigenes Spiegelbild an. Diesem sexy Blick den ich drauf habe kann ich ja kaum wiederstehen. Wie muss das Lisa nur anturnen? Und diese Titten! Scheiße bin ich heiß!

Lisa: So Ralf! Soll ich dich jetzt vögeln wie eine kleine Schlampe?

Ralf: Ja Lisa! Bitte! Shit! Was sag ich da nur.

Lisa: Na gut mein kleiner Schlamperich. Her mit deinem Fötzchen!

Ralf: Ohhhhh! Jaaaaaa! Lisa fick mich! Es fühlt sich total geil an.

Lisa: Ich glaub ich bin Tittenfixiert. Bei dem Anblick wie sie bei jedem Stoß wippen wird mein Schwanz noch härter.

Ralf: Wow! Ahhhhhh! Tiefer Lisa!

Lisa: Wie du willst Ralf. Meine Möse fühlt sich gut an von der anderen Seite aus. Schön warm und glitschig.

Ralf: Und mein Schwanz zerreißt diesen Körper fast. Schneller Lisa!

Lisa: Ich fick dich wie du es willst du kleine Hure.

Ralf: irgendetwas geschieht! Ohhhh! Ahhhhhh! Wie als würde eine Welle durch den Körper wundern.

Lisa: Du bekommst gleich einen Orgasmus.

Ralf: Ahhhh! Jaaaaa! Es wird immer heftiger! AAAAAAHHHHHHHH!

Lisa: Scheiße fühlt sich das geil an! Deine Fotze melkt gerade meinen Schwanz! Shit! Ich kann‘s auch nicht mehr halten! Komm her! Ich schieb ihn dir jetzt ganz tief rein. OOOOOOAAHHHHHHHH!

Ralf: Fühlt sich das geil an wie meine Fotze dich abmelkt. Ich habe das Gefühl diese Muschi presst gerade den letzten Tropfen Sperma aus dir heraus.

Lisa: So Ralf. Achtung! Ich zieh ihn jetzt raus.

Ralf: Woooooahhhhh! Ist das geil!

Lisa: War das geil! Sieh mal! Wie klein der Schwanz schon geworden ist. Das geht aber schnell.

Ralf: Würdest du mich jetzt bitte losbinden anstatt dich zu begutachten? Ich hätte gerne meine Hände wieder. Ich will jetzt nicht mehr wie eine durchgevöglete Schlampe vorm Spiegel hängen während mir das Sperma aus der Fotze läuft.

Lisa: Bitte Ralf. Entschuldige.

Ralf: Diese Fotze fühlt sich immer noch warm an. Shit! Jetzt habe ich Sperma an den Fingern. Wie es wohl schmeckt? Hmmmmmm! Lecker! Das schmeckt nach mehr. Wie wär’s Lisa? Ruhe dich kurz aus und dann ficken wir nochmal ne runde? Solche multieblen Orgasmen sind einfach klasse. Aber dann führe ich das Regiment! Dann fick ich dich und blase dir einen, bis du diejenige bist die stöhnt und schreit.


(Melde dich an um Stories zu liken)

13 2999




Kommentare:


(Melde dich an um Kommentare zu posten)

1TAKE! - 26.06.2021 um 15:45 Uhr

Liebe/r sunnysk,

mittlerweile ist es mehr als ein Jahr her, dass du deine letzte Geschichte, beziehungsweise deine mehrteilige Anthologie veröffentlicht hast. Und ohne dabei zu persönlich zu werden, es hätte auch dabei bleiben können, denn dann wäre mir das Leid und die Aggression erspart geblieben, die ich bei dieser Geschichte empfunden hatte. Grammatikalisch, wie von der Zeichensetzung her ist diese Geschichte hervorragend gelungen, wenn auch bei ersterem nur ganz wenige Fehler zu finden waren. Aber darauf möchte ich nicht weiter eingehen, da diese Fehler noch das geringste Problem an deiner Narration sind. Vielmehr möchte ich auf die Probleme eingehen, welche sich durch alle deine Geschichten hindurchziehen - so auch dieser.

1.: Die Verwendung von Bildern und/oder GIFs: Zunächst eine Frage: Warum verkaufen sich Bilderbücher und Comics überhaupt so gut? Selbst, wenn man Bilderbücher mit dem idealistischen Gedankengut verfolgt, dass sie nur für eine sehr junge Leserschaft gemacht sind, so haben sie ihre Daseinsberechtigung insofern, um ihnen aufzuzeigen, wie das Geschriebene mit der Vision des Autors visualisiert wird. Das muss allerdings in diesem Fall auch gemacht werden, da sehr junge Menschen - schließlich reden wir von Kleinkindern - zumeist ein noch nicht voll ausgeprägtes Vorstellungsverständnis besitzen. Und Comics werden dafür geliebt, dass mehrere, zum Teil sogar ungewöhnlich hochwertige Zeichnungen sich auf nur einer Seite befinden, welche darüber hinaus auch noch eine Daseinsberechtigung haben, da jedes einzelne Panel die Handlung voranbringen muss, da sonst der Preis für eine Ausgabe bei einer zu großen Seitenzahl zu teuer wird - das ist sogar der Grund, warum die meisten Comics in der Regel nur eine durchschnittliche Seitenanzahl von 25 haben, aber das nur nebenbei. Und warum erzähle ich das? Weil diese Bilder/GIFs nichts davon zutreffen. Zur Handlung tragen sie nichts bei, einerseits, weil die Dialoge, welche darüber hinaus strukturiert sind wie ein Skript, was für sich genommen ohnehin schon Problem ist - dazu aber später mehr -, bereits das Wichtigste erzählen und andererseits, weil der Leser bei solchen Geschichten, welche sexuell angehaucht und dementsprechend nur für volljährige zugänglich sind, der Text ausreichen sollte. Der Rest regt schon die Fantasie an. Aber nein, man muss den Leser für geistig so eingeschränkt halten, sodass man ihn mit Bildern die Handlung noch mit etwas zusätzlichem erklären muss, was es nicht gebraucht hätte.

2.: Der faule Text und die "Inspiration": Literatur kann etwas so Wunderbares sein. Schließlich existiert diese Form der Kunst (wahrscheinlich) schon so lange, wie es die Schrift im Allgemeinen gibt. Dementsprechend hatte die Menschheit über tausende von Jahren Zeit gehabt, um diese Kunstform zu optimieren, anzupassen und sie neu zu interpretieren. Und selbst, wenn ich mir mal einen mittelmäßigen Roman durchgelesen habe und dann auf deine Geschichten sehe stelle ich mir die Frage, was ist so schlimm an Rede-, Redebegleit- und Erklärungssätzen? Schließlich sind dies die vielleicht fundamentalsten Eigenschaften belletristischer Lektüre. Nicht, dass ich dir befehlen möchte, diese Schreibweise anzueignen, allerdings hat es einen Grund, warum sich diese Schreibform in der menschlichen Historie etabliert hat. Genau darauf eingehen werde ich in diesem Kommentar allerdings nicht, da es sonst den ohnehin schon viel zu großen Rahmen dieses Kommentars sprengen würde. Wichtig zu erzählen ist jedoch, dass du die Begleit- und Erklärungssätze versuchst in die Redesätze mit einzubinden, was jedoch überhaupt nicht so richtig funktionieren will, weil dieses System auch nicht darauf ausgelegt ist. Und anstatt so etwas Dynamik in den Text zu implementieren, machst du es dir einfacher, indem du einfach den Namen des Protagonisten hinschreibst, ein Doppelpunkt am Ende von diesem einfügst und dir sagst, "So! Das wird dem Leser schon reichen". Und was meine Ich mit der "Inspiration"? Deine Geschichten sind, soweit ich dies beurteilen kann, ausschließlich auf eine Reihe von Bildern/GIFs aufgebaut, welche zusammengeklaut wurden. Somit sind deine Geschichten nichts anderes, als eine fiktionale Fassade, welche um die fremden Werke herumgebaut wurde. Was ich damit nicht sagen möchte ist, dass es verboten ist, sich von anderen Werken inspirieren zu lassen. Ich selbst habe dies auch auf einige meiner Geschichten getan, aber ich versuche zumindest bestmöglich keine etablierten Werke zu kopieren, da dies das Copyright-Recht verletzen würde. Und darauf habe ich, logischerweise, nicht besonders viel Interesse.

Und 3.: Die widerlich-regressive Ideologie: Alles ist einem stetigen Wandel. Mit alles, meine ich wortwörtlich, alles. Man hat somit keine andere Möglichkeit, als diese wahrzunehmen und sich daran zu orientieren. Das klingt jetzt propagandistischer, als es in Wirklichkeit ist, aber es läuft nun mal so ab. Aber dann gibt es auch noch Persönlichkeiten, welche dafür kämpfen, dass das Alte, dass die Tradition bewahrt wird. Dagegen habe ich grundsätzlich auch nichts auszusetzen, außer es geht um die Verteilung der Geschlechter. Dabei hasse ich es, einen auf Moralapostel zu machen und feministisch in der Öffentlichkeit zu sein. Eigentlich finde ich Feminismus absolut lächerlich, da ich naiverweise so erzogen wurde, dass ich Frauen und Männer gleichbehandeln soll. Aber wenn ich ein frauenverachtendes Werk wie dieses hier lese, hört es für mich endgültig auf. Frauen werden in deinen Geschichten (meistens) nicht mehr, als leblose Objekte dargestellt, die jeder Mann haben und mit diesen alles machen kann, was er will. Viel schlimmer ist allerdings, dass die Frauen nicht nur deren Forderungen bedingungslos akzeptieren, nein, sie schämen sich nicht einmal für ihre Taten. Es ist nicht nur so, dass sie sich dafür nicht nur nicht schämen, nein, sie scheinen auch noch stolz darauf zu sein. Das ist eine Form der Ideologie, welche noch im 20. Jahrhundert salonfähig war und eigentlich nichts mehr in der Moderne zu suchen hat. Und trotzdem gibt es immer noch zahlreiche Personen, abseits von dir, welche dieses idealistische Gedankengut in die Gegenwart bringen wollen, weil sie es nicht anders kennen und diese Zeit wiederaufleben lassen wollen. So etwas durchzubringen und das auch noch zu mögen/liken/teilen ist nicht nur dreist, sondern auch auf langzeitlicher Ebene erstaunlich gefährlich.

~1TAKE!


Wenn ihr Kommentare seht die beleidigend oder auf andere Weise anstoßend sind, dann meldet diese unter der E-Mail Adresse: transformstorys@gmail.com


EC
IG
Bei der Werbung oben handelt es sich um Affiliate Links.